Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass das kostenlose Angebot dieser Website nur für Patienten unserer Praxis bestimmt ist.

Die dargestellten Behandlungsverfahren stellen nicht die einer einzelnen Praxis dar. Alle auf den Seiten vermittelten Informationen betreffen weltweit verfügbare Behandlungskonzepte und dienen der medizinischen Aufklärung von Patienten.

 

 

 

Eine Wurzelkanalbehandlung (endodontische Behandlung) wird nötig, wenn sich die Pulpa (das Zahnmark) aufgrund einer tiefen Karies oder eines Traumas infiziert bzw. entzündet. Bleibt diese zunächst chronische Entzündung oder Infektion unbehandelt, breitet sie sich häufig in den Knochen aus und es entstehen starke Schmerzen als Symptom.

Das Behandlungskonzept sieht vor: die Reinigung, Entkeimung und anschließende Abdichtung des zahneigenen Wurzelkanalsystems.  

 

 

 

Moderne Technik & Fingerspitzengefühl

 

  1. Anästhesie                                                                                                                      Die Wurzelkanalbehandlung beginnt mit der Schmerzausschaltung.
  2. Absolute Isolation/Trockenlegung                                                                 Durch Anlegen eines Kofferdams (Spanngummi) über das Behandlungsgebiet wird eine absolute Trockenlegung erreicht. Dies erspart dem Patienten die unangenehmen Spüllösungen in der Mundhöhle und es wird vermieden, dass Bakterien aus der Mundhöhle in die Wurzelkanäle gelangen.
  3. Eröffnung/Trepanation der Pulpa
  4. Initiale Instrumentation mit der Hand
  5. Bestimmung der exakten Wurzelkanallänge mittels elektrometrischer Längenmessung (Raypex VDW).
  6. Optische Vergrößerung mittels Lupenbrille für eine genaue Aufbereitung des Wurzelkanalsystems. 
  7. Maschinelle Aufbereitung des Wurzelkanalsystems.
  8. Physikalisch aktivierte Spülung zur Desinfektion des Wurzelkanalsystems NaOCl-Spülung mittels Endoactivator
  9. Trocknung des Wurzelkanalsystems
  10. Füllung der Wurzelkanäle mit Guttapercha und Sealer                             Laterale Kondensation
  11. Provisorischer Verschluss der Zugangskavität
  12. Definitive Versorgung des Zahnes

Bei Fragen steht Ihnen unser hoch motiviertes Praxisteam jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

    Endodontie
    Optische Vergrößerung

     

    Wurzelkanalbehandlung
    Elektrometrische Längenmessung
    Endoactivator zur aktivierten Spülung
    maschinelle Aufbereitung mit wave one

    Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)